Suchen Sie in GMS Oettingen

Feier der Abschlussabsolventen der Mittelschule Oettingen

Oettingen – Am vergangenen Donnerstag verabschiedeten sich die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Mittelschule Oettingen feierlich im Schloss. Nach einem wunderschönen ökumenischen Gottesdienst in St. Jakob, geleitet von Pfarrer Dr. Ulrich Manz, Gisela Münderlein und den Lehrerinnen Marion Leister und Angela Holzner, stimmte im Schlosssaal von Oettingen eine Bläsergruppe um Herbert Dettweiler und Edwin Beck die Gäste feierlich ein.

Danach begrüßte seine Durchlaucht Fürst zu Oettingen-Spielberg die Anwesenden und beglückwünschte die Abschlussabsolventinnen und –absolventen. Er gab den jungen Zuhörern den Rat mit auf ihren Lebensweg, Vertrauen zu haben, aber nicht blind und sich die Zuversicht zu bewahren, Ziele zu erreichen.

Schulleiterin Ursula Hertle durfte heuer das erste Mal in Oettingen den Entlassschülerinnen und -schülern gratulieren. Sie verglich die Schulzeit mit dem Aufstieg auf einen hohen Berg, dessen Ziel es ist den Gipfel zu erreichen. Diesen erreiche man mit Mut und Durchhaltevermögen, aber auch dadurch, immer wieder kurze Pausen zu machen. Ein Bergsteiger allein habe es schwer, man müsse untereinander Seilschaften bilden mit den Lehrerinnen und Lehrern als Bergführer. Nach der Besteigung des Gipfels verspüre man dann einen unerwartet rauen Wind, der diejenigen, die nicht mit den richtigen Schlüsselqualifikationen ausgerüstet sind, wieder hinabwehen kann. Diese „Ausrüstung“ gelte es nun zu behalten, auszubauen und zu verbessern. Auch wenn so mancher Weg beschwerlich werden kann, müssen die jungen Menschen weitere Gipfel, noch höhere Gipfel, in Angriff nehmen und bewältigen.

Nach den Worten der Schulleiterin erfreute Emma Graf die Gäste mit ihrer eindrucksvollen Stimme und dem Lied „Zombie“ von The Cranberries. Instrumental begleitet wurde sie von den Lehrern Michael Turan und Klaus Herrmann sowie der Lehrerin Franziska Buckel.

Anschließend beglückwünschte Bürgermeisterin und Schulverbandsvorsitzende Petra Wagner die Entlassschüler zu ihren bestandenen Prüfungen. Sie bedankte sich für das großartige Engagement der Lehrer in Oettingen und lobte die Schülerinnen und Schüler für ihre Leistungen. Sie stellte das kleine Wörtchen „Glück“ in den Mittelpunkt ihrer Rede und stellte die Frage was Glück eigentlich sei. Geld, Reichtum, Party machen? Vielleicht. Aber all diese Dinge seien vergänglich. Innerlich reich, sei der, der innerlich glücklich ist. Doch wie erreiche man dieses Glück? Laut der Rede von Petra Wagner seien es Dinge wie Familie, Freunde oder Freiheit, aber auch Vertrauen, Mut und Zufriedenheit, die wirklich glücklich machen.

Nach dieser emotionalen Rede der Bürgermeisterin gratulierte der Elternbeiratsvorsitzende Armin Sailer den Schülern zu ihrem erfolgreichen Schulabschluss. Mithilfe einiger Episoden aus seinem eigenen Leben machte er den Schülerinnen und Schülern klar, dass die Schule zwar vorbei sei, das Lernen aber noch lange nicht. Nach dem Motto „das Leben ist dir härteste Schule“ verwies er trotz allem verdienten Lohn für die bestandenen Schulabschlüsse auf den Stress und die Komplexität, die das weitere Leben der Jugendlichen mit sich bringen werde.

Der nächste Beitrag der Feier war wieder ein musikalischer. Das musikalische Quartett um Emma Graf spielte den Song „Dancing on my own“ von Calum Scott und entlockte dafür den Zuhörern großen Applaus.

Nach diesem Highlight kam der wichtigste Teil des Abends, die feierliche Zeugnisübergabe. Die Jahrgangsbesten erhielten zudem noch Preise überreicht. Den besten Mittleren Abschluss schaffte Ramon Grimm, gefolgt von gleich zwei Zweitbesten, Theresa Klopfer und Stefan Lechner. Den besten qualifizierenden Abschluss der Mittelschule erreichte die Schülerin Natalie Stahl. Den zweitbesten Abschluss holte sich Elias August, den drittbesten Elias Offinger.

Nach dem Musikstück „Halt dich an mir fest“ von Revolverheld, das wiederum Emma Graf mit ihren instrumentalen Begleitungen zum Besten gab, richtete die Schülervertretung einige Worte an die Anwesenden. Laura Butzmann, Laura Standfuß und Norman Kempf berichteten allerlei witzige und kurzweilige Anekdoten aus den letzten Schuljahren. Schließlich bedankten sie sich vor allem bei ihren Klassenlehrern Max Sefranek und Rudi Ullmann für die Unterstützung und die tolle Schulzeit und überreichten ihre Geschenke an die zwei Lehrer. Auch alle Fachlehrer und Helfer der Abschlussfeier bekamen ein kleines Dankeschön. Die Schülerinnen und Schüler verabschiedeten sich mit dem Rocktitel „Schule ist aus“, den wieder die Sängerin Emma Graf dem Publikum präsentierte.

Den Abschluss der Feierlichkeiten im Schloss bildete wieder die Bläsergruppe mit der Bayernhymne, die auch vom Publikum mitgesungen wurde.

Den Rest des Abends wurde in der wunderschönen Aula der Grund- und Mittelschule Oettingen ungezwungen gefeiert. Der Elternbeirat und die Schüler der Klasse 9M verköstigten die Gäste mit leckeren Speisen und Getränken.

Autor: Matthias Helbig

IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246IMG 5246

Grundschule Oettingen i. Bay. 
Mittelschule Oettingen i. Bay.

Lange-Mauer-Straße 2, 86732 Oettingen i. Bay. 09082 96090 09082 960930 info@gms-oettingen.de

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.  Dort können Sie die Verwendung von Cookies auch ablehnen. Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind, bestätigen Sie dies bitte mit dem grünen Button.